Lufthoheit über den Stammtischen

Michael Häupl vor 20 (!) Jahren im „Falter“: „Lufthoheit über den Stammtischen heißt nicht, dem Volk nach dem Maul zu reden. Entscheidend ist, dass man nicht mitfaschistelt, sondern widerspricht.“

Aber es geht dabei nicht darum, die Hetzer zu überzeugen, so ein Versuch wäre vergebliche Mühe. Sondern es geht darum, den Zuhörenden zu zeigen, dass man mit diesen Hetzparolen nicht einverstanden ist, dass es einen Gegen-Standpunkt gibt. Nicht die Hetzer, sondern die oft schweigende Mehrheit muss die eigentliche Zielgruppe unserer Argumente sein.

Dieser Beitrag wurde unter Bildung, Buch "Demagogen entzaubern", Hörbuch, Kommunikations-Trainings, Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s